Die Waitomo Glowworm Caves sind Höhlen auf der Nordinsel Neuseelands. In den Höhlen gibt es mega viele leuchtende Würmchen, die Glowworms. Allerdings keine Glühwürmchen wie bei uns zu Hause, sondern kleine durchsichtige Mückenlarven die in den Höhlen an den Decken hängen.
Die Larven sind wurmförmig und haben Lichter, die sie an und ausschalten können wie unsere Glühwürmchen. Die Lichter sind aber deutlich größer. Außerdem lassen sie lange kleberige Fäden von den Höhlendecken hängen, die durch ihr eigenes Licht bläulich fluoreszieren. Durch das Licht locken sie Mücken an, die dann an den Klebefäden hängen bleiben und von den Larven nach oben gezogen und dann gefressen werden.
Die Glühwürmchen fressen sich bei Bedarf aber auch gegenseitig, oder streiten sich um die Plätze. Dabei kann dann das ein oder andere auch mal am Boden oder im Wasser, das teilweise durch die Höhlen fließt landen. Ohoh… Da hoffe ich natürlich sehr, dass mir keine Mückenlarve auf den Kopf fällt. Ich stelle mir die dann doch von Weitem schöner vor als aus der Nähe :D

Für eine Tour durch die Glowworm Caves gibt es verschiedene Veranstalter, die von Tubing durch eine der Höhlen bis zu einer 4,5 Stunden Tour zu Fuß und mit dem Boot durch verschiedene Höhlen. Die Bewertungen auf Tripadvisor sagen aber über einige der Touren, dass zu Beginn viel erklärt wird und Tour selbst dann relativ kurz ist. Man darf auch nicht in jeder Höhle und auf jeder Tour fotografieren. Also werden wir sehr darauf achten, was und wo wir da genau buchen. Ich möchte auf jeden Fall Bilder machen :) Und weil die Fotos dann aussehen wie direkt im Wunderland geknipst, stehen die Höhlen auf unserer „Must-See“ Liste.

Anreise und Touren durch die Glowworm Caves

Zu dem Glowworm Caves kommt man eigentlich ganz einfach mit Bus und Bahn z.B. von Auckland aus. Man fährt bis nach Otorohanga (Waikato) und dort gibt es für die letzten Kilometer bis zu den Waitomo Glowworm Caves ein Shuttle für ein paar Dollar. Mit dem Auto kann man selbst direkt bis zu den Glowworm Caves fahren (Waitomo Village Road).
Die Preise für die Touren bewegen sich zwischen 60NZ$ (ca. 36€) für Führungen durch die Höhlen und um die 140NZ$ (ca. 84€) für Tubing. Hier haben wir jetzt mal die Anbieter Cave World oder Discover Waitomo gefunden. Bei dem Anbieter Spellbound gibt es z.B. auch eine Tour, bei der man in einem Boot durch eine der Glowworm Caves fährt (der Preis liegt bei 75NZ$). Das scheint aber einer der Touren mit sehr hohem Theorieteil zu sein ;) Wie schon gesagt, hier muss man einfach ein bisschen genauer schauen, weil es doch ziemlich große Unterschiede gibt. Aber das geht dann am besten vor Ort :)

Die Touren durch die Glowworm Caves finden übrigens das ganze Jahr über statt. Egal zu welcher Saison, die Glühwürmchen leuchten immer. Rafting oder Tubing ist von den Temperaturen her eher was für den Sommer, da es in den Höhlen sowieso schon ziemlich kühl ist. Allerdings ist der Wasserstand dann niedriger und es kann wohl zumindest in einer der Höhlen passieren, dass man evtl. ein Stück zu Fuß mit dem Reifen gehen muss.