Tempel neben Tempel neben Tempel… dazwischen Bäume und im Hintergrund Berge. So sieht es in Bagan aus –wenigstens auf Bildern und in meinem Kopf :)) Die alte Königsstadt liegt am Ufer des Ayeyarwady River und im Zentrum von Myanmar und hier gibt es mehr als 2000 buddhistischen Tempeln (Pagoden) aus Ziegelsteinen. Genauer befinden sich die Tempel innerhalb der Bagan Archaeoloigcal Area, einem 13 x 8 km großen Gebiet. Es wird geschätzt, dass es sogar irgendwann um die 13.000 Tempel waren, von denen aber in den letzten Jahrhunderten viele nach und nach zerfallen sind.
Heute stehen auf einer Fläche von nur ca. 42 Quadratkilometer innerhalb der Bagan Archaeoloigcal Area  immer noch mehr als 50 Tempel pro qkm und bieten allen Besuchern zum Beispiel dieses supertolle und beeindruckende Bild:

Bagan

Wie kann man das Gebiet besser bewundern als aus einem Heißluftballon?? Wahrscheinlich gar nicht :)) Und machen wir genau das, so wie alle anderen Touristen auch ;) Die Bilder von den vielen Ballons über den Tempeln von Bagan sprechen aber auch wirklich für sich. Wenn ich die vielen Heißluftballons im Sonnenaufgang über den Tempeln sehe, würde ich mir am liebsten schon jetzt sofort Timo schnappen und nach Myanmar reisen.

Ballons über Bagan

Auf was man unbedingt achten sollte ist die Ballongröße. Teilweise ist es bei Anbietern so, dass die Ballons für bis zu 16 Personen ausgelegt sind. Das finde ich ziemlich viel.“ Normale“ Heißluftballons sind für maximal 10 Personen, da ist 16 doch ne ziemlich große Gruppe… Ein einziges Mal bin ich bisher Heißluftballon gefahren in Rothenburg ob der Tauber, da waren wir zu 7 (mit Fahrer) in einem Ballon. Das war ziemlich entspannt. 16 stell ich mir stressiger vor, jeder will das beste Foto und es wird hin und her getrabt… Nene! Also wir werden den Anbieter auf jeden Fall auch nach der Ballongröße auswählen und dann natürlich hier berichten.

Organisatorisches zur Ballonfahrt über Bagan

Die Ballonfahrt über Bagan ist für asiatische Maßstäbe ein recht teures Vergnügen, da die Touranbieter oft ursprünglich nicht aus Asien und schon gar nicht aus Myanmar stammen – sondern beispielsweise aus England – sind die Preise eher britisch: ein Standardticket gibt’s ab 300US$. Je nach Anbieter ist das bereits für einen 8-12pax Korb, oder eben für den 16-Personen-Ballon. Premiumtickets für kleinere Gruppen gibt’s für ca. 380US$. Ein bisschen günstiger kommt man weg, wenn man vor Ort bucht und Restplätze nimmt… Das ist aber eher eine gute Idee, wenn man nicht auf ein bestimmtes Datum fixiert ist, denn es kann schon mal vorkommen, dass es keine freien Plätze am Wunschtag gibt…
Aber auch so kann es wetterbedingt sein, dass eine Fahrt abgesagt werden muss. Ist ja bei uns genauso :) Und auch in Myanmar können die Ballontouren nicht das ganze Jahr über stattfinden, sondern nur zwischen Oktober und März, in den Sommermonaten ist es zu regnerisch und die Thermik zu schlecht…Auch Abendfahrten, die bei uns genauso gut möglich sind, wie die am Morgen, sind über Bagan eher selten. Das Wetter dort ist morgens einfach stabiler als abends. –Bei Absagen vom Veranstalter gibt’s aber wohl immer problemlos das Geld zurück, oder eben einen Alternativtermin :)

Dass Bagan nicht von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgewiesen ist, liegt übrigens daran, dass von reichen Burmesen immer wieder neue Tempel finanziert werden, die auf alten Fundamenten gebaut werden und das Bild des ursprünglichen Bagan „verfälschen“. Aber Weltkultur hin oder her, wir sind uns sicher, dass das ein supertolles Erlebnis wird. Ballonfahren an sich ist ja schon mega :)