Wer an Thailand denk, denkt automatisch direkt an Inseln, schöne Strände und der ein oder andere auch direkt an die Full-Moon Party. Es ist also nicht verwunderlich dass es die meisten Touristen in den Süden zieht, entweder an den Golf von Thailand oder an die Andamanensee. Aber wie kommt man am besten von Bangkok in den Süden?

Schwer ist es nicht, überall lauern die Ticketverkäufer um einen das angeblich beste Angebot zu machen. Das ist aber leider meistens nur für sie das beste Angebot und so passiert es nicht selten, dass man im nächstbesten ranzigen „VIP Bus“ landet um 14 Stunden, über Nacht an den Fährhafen zu fahren an dem man dann auf einer ausgedienten, überladenen Rostlaube auf seine Wunschinsel geschippert wird.

Das war jetzt leider nicht übertrieben, auch wir haben so etwas schon mitgemacht. Damit euch das nicht passiert haben wir hier ein paar Tipps wie ihr am besten, bequemsten und schnellsten auf die Inseln im Süden kommt.

Ihr wisst schon genau wo ihr hinwollt?

Wir haben für euch die wichtigsten Ziele im Süden genauer untersucht. Ihr findet hier Transportzeiten, Preise und alles was ihr wissen müsst. Die Liste wird ständig erweitert :)

Bus

Der Bus ist die günstigste Alternative um in den Süden zu kommen. Oftmals gibt es Kombi-Tickets die einem die Busfahrt und das benötigte Fährticket zusammen anbieten. Das muss nicht die schlechteste Lösung sein, allerdings gibt es hier ein paar Haken.

Es gibt einige Busse die, die während der Fahrt euer Gepäck näher untersuchen und es kann passieren, dass ihr um einige Baht oder Gadget ärmer seid, wenn ihr ankommt. Bevor die große Angst kommt, das passiert nicht immer und man kann natürlich seine wichtigen Dokumente & Dinge in einem kleinen Rucksack mit an den Platz nehmen.

Die Qualität der Busse ist ein zweiter Punkt, der dagegen sprechen kann. Es gibt zu viele Anbieter um die schwarzen Schafe genau zu benennen, aber generell ist bei einem „VIP Bus“ erst einmal Skepsis angesagt. Wirklich luxuriös ist das nicht immer, manchmal ist es eher an der Grenze dessen was man ertragen kann oder will.

Wenn ihr trotzdem mit dem Bus Richtung Süden fahren wollt, könnt ihr entweder in den diversen Ticketbüros, eurem Hostel oder ganz bequem auf 12go.asia euer Ticket erhalten. 12go.asia hat den Vorteil dass es euch alternative Reisemittel anzeigt mit Preisunterschieden, Bildern und genauen Beschreibungen. Das hat den Vorteil, dass ihr genau sehen könnt, was der Unterschied zwischen Bus A und B ist und gleichzeitig seht ihr direkt was alternativ ein Flug oder Zug kosten würde.

Zug

Ein Nachtzug gilt bei vielen als die beste Methode für die Strecke nach Chumphon. Wir haben das auch schon getestet, sind aber nicht so wirklich begeistert davon. Es hängt stark davon ab, welchen Zug man wählt. In den älteren Zügen wimmelt es nur so von Kakerlaken und nachdem ich die erste in meinem Bett gesehen habe, hat mir mein Schlafabteil auch nicht mehr geholfen – an Schlafen war nicht mehr zu denken. Seid ihr mit den neueren Zügen unterwegs, die seit Ende 2016 aktiv sind, ist es wesentlich angenehmer. Die Züge sind absolut sauber, wurden während der Fahrt 3 mal gefegt und auch Kakerlaken oder anderes Getier war hier nicht zu sehen (war aber auf dem Weg in den Norden). Zusätzlich habt ihr ein Leselicht und auch eine Steckdose am Platz um euer Smartphone oder Laptop zu laden.

Die Fahrt an sich ist langsam, aber man hat definitiv ein bisschen mehr Komfort als im Bus. Ihr könnt liegen, eine Runde durch den Zug drehen oder euch etwas zu Essen ordern. Wenn ihr euch für den Zug entscheidet, sollte man auf jeden Fall den Aufpreis zahlen und einen unteren Schlafplatz wählen. Hier hat man beinahe doppelt so viel Platz wie im oberen Teil und hat ein Fenster.Bei den langen Fahrtzeiten lohnt es sich ab und zu nach draussen schauen zu können.

Auch hier gilt das gleiche wie bei den Bustickets. Ticketschalter, Hostel oder 12go.asia sind euer Freund. Man kann Zugtickets auch direkt zum Bahnhof kaufen, macht das aber ein paar Tage vor eurer geplanten Fahrt, sonst kann es passieren dass der gewünschte Zug ausgebucht ist. Am einfachsten geht das buchen aber über 12go.asia, hier könnt ihr direkt sehen welche Züge noch Plätze frei haben und wie viele.  Das Ticket könnt ihr dann einfach vor eurer Fahrt gegenüber vom Bahnhof abholen.

Flug

Die dritte Alternative ist ein Flug Richtung Süden. Will man direkt nach Koh Samui fliegen, kann das ziemlich teuer werden. Es gibt allerdings super Alternativen, zum Beispiel bei nok air. nok air bietet Kombitickets, die es euch ermöglichen sehr günstig zu fliegen und damit die Reisezeit deutlich zu verkürzen. Es wird ein günstiger Flughafen auf dem Festland angeflogen und danach kommt ihr mit der Fähre auf die entsprechende Insel. Der Transport zum Fährhafen ist auch inklusive, somit müsst ihr auch um nicht viel kümmern. Wollt ihr nach Koh Tao, Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Phi Phi, kommt ihr mit Zug oder Bus bestimmt ein bisschen günstiger weg. Solls aber zum Beispiel nach Koh Lipe gehen, sind die Preise von nok air beinahe unschlagbar. Schaut einfach mal bei nok air auf der Seite im Suchformular unter „Fly & Ferry“ nach.